Ökumenische Psychologische Beratungsstelle Aalen

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von unserer Psychologischen Beratungsstelle.

Nehmen Sie einfach Kontakt auf!

Unsere Beratungsstelle ist offen für jeden Menschen

 

 unabhängig von Lebensanschauung, Konfession, Herkunft und Einkommen

 wir sind eine Gruppe von psychologischen Beratern und Psychotherapeuten 
     verschiedener Fachrichtungen


 wir werden Ihnen zuhören und versuchen mit Ihnen 
     gemeinsam Lösungen für Ihre Probleme zu finden


 wir arbeiten mit Paaren, Familien, Einzelpersonen und Gruppen

 alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht

 das erste Gespräch ist kostenlos

 für die folgenden Beratungen vereinbaren wir mit Ihnen eine freiwillige 
     Kostenbeteiligung, die Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht


 keine Beratung soll aus finanziellen Gründen unterbleiben

Unser Jahresbericht 2018 zu Ihrer Information

ÖPBS_Jahresbericht 2018.pdf
PDF-Dokument [5.8 MB]

Stellenausschreibung

Stellenaus

schreibung 

Spendenübergabe an den Förderverein der Ökumenischen Psychologischen Beratungsstelle Aalen

Eine Spende von 1000,- Euro überreichte der Caritasausschuss der katholischen Kirchengemeinde St. Stephanus Wasseralfingen an den Förderverein FÖBA e.V. zur Unterstützung der Ökumenischen Psychologischen Beratungsstelle (ÖPB) in Aalen.

Klaus Momper, 2. Vorsitzender des Fördervereins (ganz rechts), freute sich sehr über die großzügige Spende. Wie wichtig und notwendig die Arbeit der Beratungsstelle ist, davon berichtete Rudolf Salenbauch (links), Leiter der ÖPB. Er und sein Team bieten Hilfe für Familien und Eltern, Jugendliche und junge Erwachsene, für Paare und Einzelpersonen in Krisensituationen und jedweden Konflikt- und Problemlagen. Die Beratungsstelle ist offen für jeden Menschen, unabhängig von Lebensanschauung, Konfession, Herkunft und Einkommen. Auf Grund steigender Nachfragen bedarf es zusätzlicher finanzieller Mittel, damit die psychologischen Berater und Psychotherapeuten auch weiterhin professionell unterstützend tätig sein können.  Pfarrer Harald Golla (2.v.l.) und Gemeindereferentin Daniela Grimm (Mitte) und Jeanne Marzi erleben in seelsorgerlichen Gesprächen immer wieder, dass Personen auch eine therapeutische Begleitung benötigen. In diesen Fällen sind sie froh und dankbar, die Personen an die ÖPB vermitteln zu können. Auch deshalb ist ihnen und dem Caritasausschuss die Spende eine Herzensangelegenheit.         

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ökumenische Psychologische Beratungsstelle Aalen